Der Kunstbegriff gehört Ihnen nicht - Eine Bitte an Elke Buhr

Sehr geehrte Frau Buhr,

vor einigen Tagen las ich Ihren Kommentarzur Aktion #allesdichtmachen auf der Webseite des MONOPOL-Magazins.

Die Reaktionen auf die Videos der Schauspielerinnen und Schauspieler, die Beschimpfungen, Hasstiraden, Lächerlichmachungen, Morddrohungen und Angriffe auf die Teilnehmer haben mich kopfschüttend zurück gelassen. Doch dazu wurde inzwischen genug gesagt, da braucht´s nicht noch mehr.

Es ist mir jedoch unmöglich, Ihren Kommentar ohne Reaktion stehen zu lassen. Deshalb möchte ich Ihnen in aller Höflichkeit antworten.