Die Wahl ist wie ein SANIFAIR-Bon

Am Sonntag ist Bundestagswahl und zum ersten Mal in meiner Wählerkarriere habe ich keine Ahnung, was ich ankreuzen soll. Vielmehr noch: Ich habe nicht einmal mehr das Gefühl, dass dieses Kreuz irgendetwas bewirkt, das über Sitz- und Geldverteilung hinausgeht. 

Mache ich mir bewusst, was am Sonntag geschehen soll, kommt es mir absurd vor. In einer Zeit, in der viel zu wenige mit ihrem Widerspruch zu hören sind, soll ich meine Stimme abgeben, in eine Urne werfen, förmlich begraben. In der Hoffnung, dass ein Stellvertreter meine Interessen in Berlin vertritt. Nein, so ist es ja nicht einmal. Ich wähle ein Programm, das die Fragen der Realität komprimiert beantwortet. In den riesigen Räumen zwischen den Zeilen wird sich in den Folgejahren dann ablagern, worum es den Parteien eigentlich geht – Macht, Geld und Aufmerksamkeit.

Weiterlesen: Die Wahl ist wie ein SANIFAIR-Bon

  • Aufrufe: 634

Dem Ganzen ein Ende machen (zum Welttag der Suizidprävention)

Dem Ganzen ein Ende machen: Als ich noch sehr jung war, habe ich über Suizid, den ich damals noch Selbstmord nannte, nachgedacht, wenn ich Liebeskummer hatte, wenn meine Eltern mich genervt haben, wenn ich unsicher war. Meine Gedanken waren sehr konkret, doch ich stellte mir nie vor, wie ich es machen würde, sondern immer nur, wie traurig alle wären und dass ich es ihnen - diesen allen - dann mal richtig gezeigt hätte. Meine jugendlichen Suizidgedanken waren Vorstellungen vom befriedigenden Gefühl der Rache.

Als ich älter wurde, hatte ich diese Gedanken nicht mehr. Keine Verzweiflung war groß genug, um mich dem Suizid nahe zu bringen. Alles war aushaltbar, machbar. Immer wusste ich, dass es bessere Tage geben würde. Immer konnte ich dem, was mich zum Verzweifeln brachte, ausweichen. In den letzten Wochen jedoch hat sich etwas verändert.

Weiterlesen: Dem Ganzen ein Ende machen (zum Welttag der Suizidprävention)

  • Aufrufe: 360

Freiheit ist nicht verhandelbar?

Es ist auch in meiner Heimatstadt derzeit nicht möglich, unbehelligt von Wahlwerbung voran zu kommen. Täglich fahre ich an einem der FDP-Kandidatin vorbei. Darauf steht folgender Slogan: "Freiheit ist nicht verhandelbar." Und jeden Tag triggert mich dieser Satz, weil ich nicht weiß, ob er wahr ist.

Weiterlesen: Freiheit ist nicht verhandelbar?

  • Aufrufe: 682